Stiftung ENFI

Wer ist die Stiftung ENFI?

Die Stiftung ENFI - Eishockey Nachwuchs-Förderung Innerschweiz - bezweckt die ganzheitliche Förderung von Jugendlichen im Eishockey-Sport für den Breiten- und Spitzensport und leistet dafür finanzielle Unterstützung. Die ganzheitliche Förderung umfasst die schulische, berufliche, persönliche und sportliche Ausbildung von sportbegeisterten Jugendlichen im Alter von 10 - 20 Jahren. Die finanzielle Unterstützung dafür kann Jugendlichen im Breiten- und Spitzensport zugutekommen. Sie kann Jugendlichen unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern und ihrer Herkunft gewährt werden. Die finanzielle Unterstützung ist für Jugendliche aus der ganzen Schweiz möglich und kann zudem neue oder bestehende Bildungsangebote und -einrichtungen unterstützen.

Die Stiftung hat ausschliesslich gemeinnützigen Charakter und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Als solche ist sie von den Direkten Steuern des Kantons Zug und des Bundes befreit. Deshalb können die gespendeten Beträge an die ENFI Stiftung vom steuerbaren Einkommen bzw. Ertrag abgezogen werden.

Der Stiftungsrat:
Josef Mathis, Stiftungsratspräsident – Unternehmer / SSZ Gruppe, Zug
Martin Gut, Stiftungsrat – Investor Relations / Swiss Prime Site AG, Olten
Horst Pfisterer, Stiftungsrat – Unternehmer / Capital Private Management AG, Zug
Matthias Erik Vock, Stiftungsrat – Steuerberater & Partner / Tax Advisors & Associates Switzerland AG

Unterstützung

Wen unterstützt die Stiftung ENFI?

Die Stiftung unterstützt junge, talentierte Sportler und Jugendliche aus Familien mit finanziellen Engpässen.

Unterstützung von jungen, talentierten Sportlern
Im Rahmen des Ausbildungskonzepts «The Hockey Academy» des EVZ erhalten junge talentierte Sportler schweizweit erstmals die Möglichkeit auf eine ganzheitliche Ausbildung. Im Zentrum steht die professionelle Ausbildung der sportlichen, beruflichen, schulischen und sozialen Fähigkeiten von jungen Schweizer Eishockeytoptalenten. Die Stiftung unterstützt junge, talentierte Sportler bei der Finanzierung ihrer Ausbildung. Seitens «The Hockey Academy» werden die Sportler gemäss ihrem Leistungsvermögen selektiert. Die Stiftung stellt sicher, dass die ausgewählten jungen Sportler unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten diese Ausbildung absolvieren können.

Unterstützung von Jugendlichen aus Familien mit finanziellen Engpässen
Der Eishockeysport freut sich über eine grosse Beliebtheit, denn viele Kinder und Jugendliche möchten Eishockeysport betreiben. Nebst Beiträgen für Mitgliedschaften und Trainingslager fallen auch Kosten für das notwendige Material an. Die Stiftung kann Familien mit finanziellen Engpässen bei der Begleichung dieser Kosten unterstützen. Die Stiftung will damit sicherstellen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten Eishockeysport betreiben können.

Förderpartner

Die Prof. Otto Beisheim-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, jungen und älteren Menschen zu helfen, ein gesundes und selbstbestimmtes Leben zu führen, damit sie ihren Beitrag für die Gesellschaft leisten können. Dabei soll auch der Zusammenhalt zwischen Jung und Alt gestärkt werden. Im Sinne des Stifters Prof. Otto Beisheim stehen die Themenfelder Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit.